top of page

Unsere Projektwoche 2024

Auch in diesem Jahr haben wir wieder eine tolle Projektwoche gehabt.

Es ging um das Thema Gemeinschaft, Miteinander und Frieden auf unserer Welt.


Es gab viele verschiedene Projekte mit tollen Ausflügen und gemeinsamen Aktiväten.

Die Schülerinnen und Schüler haben über Gemeinschaft in der Schule gesprochen.

Aber auch in der Gesellschaft und auf der ganzen Welt.

Am Freitag wurden die Projekte vorgestellt. Es gab leckere Waffeln und viele Stationen:





In dem Projekt "Frieden fängt bei uns an" konnten die Gäste und Besucherinnen und Besucher Schlüsselanhänger basteln und Hände bemalen. Außerdem hat die Projektgruppe Schiefertafeln beschriftet mit Kleinigkeiten im Alltag, die das Leben freundlicher und friedlicher machen können.

Denn schon kleine Dinge können einem anderen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern! :-)









Passend zum Thema EUROPAMEISTERSCHAFT 2024 gab es zum Beispiel ein Fußball-Projekt: "Fair Play-Fußball verbindet".

Die Schülerinnen und Schüler haben unter anderem über Fairness gesprochen und durften ein Fußballstadion besuchen.










Die Projekgruppe "Mit Herz durch die Welt" hat Informationen über verschiedene Vereine, Organisationen und Einrichtungen gesammelt, die sich auf der Welt für andere Menschen einsetzen. Außerdem hat die Gruppe überlegt, was man Gutes tun kann. Sie haben in einem unverpackt-Laden Nahrungsmittel eingekauft und Haitianische Leckereien gekocht, um diese zu verkaufen. Das Geld geben sie der Organisation "Help a Child". Es hat den Schülerinnen und Schülern viel Spaß bereitet und die Gäste haben fleißig eingekauft.






Die Projektgruppe "Viele Länder - eine Schule" hat für die Gäste verschiedene Rätsel vorbereitet. Und haben darüber gesprochen, wie viele Nationalitäten in jedem von uns stecken. Außerdem waren sie in einem Theaterstück. Darin ging es um das Auswandern in ein unbekanntes Land.






Unser Schulgarten wurde von der Projektgruppe "Naturnahe Gartengestaltung" verschönert. Denn nur wenn es der Natur, den Tieren und der Umwelt auch gut geht, kann es uns Menschen gut gehen. Dafür haben die Schülerinnen und Schüler auch Müll am Rhein gesammelt.











"Demokratie und Frieden in unserem Alltag" hießt die Projektgruppe, die sich unter anderem mit der Geschichte von Geisenheim beschäftigt hat. Bei der ein Besuch beim Bürgermeister nicht fehlen durfte. Außerdem gab es einen großen Friedensbaum, an den die Gäste Blätter heften und aufschreiben durfen, was für sie "Frieden" bedeutet.





Die Projektwoche war ein voller Erfolg. Wir warten ganz gespannt auf den Zeitungsbericht im RHEINGAU ECHO.













Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Der Sommer ist da!

Comments


bottom of page